Niersteiner Weinfeste 2021

Trotz Pandemie und den damit verbundenen Vorgaben blickt das Vorstandsgremium des Verkehrsvereins optimistisch in die Zukunft und arbeitet an Konzepten, die auch in Corona-Zeiten umgesetzt werden können.

Niersteiner Weinfeste 2021

Corona bestimmt auch im Jahr 2021 immer noch unser Leben, was zur Folge hatte, dass die im ersten Halbjahr 2021 geplanten Veranstaltungen des Niersteiner Verkehrsvereins leider abgesagt werden mussten, so

– das für Anfang Januar geplante „Winterfest“,

– die „Krönungsveranstaltung der Niersteiner Weinkönigin“ im März,

– der „Tanz in den Mai“ am 30. April,

– die „3-Türme-Wanderung“ am 01.Mai.

Trotz Pandemie und den damit verbundenen Vorgaben blickt das Vorstandsgremium des Verkehrsvereins optimistisch in die Zukunft und arbeitet an Konzepten, die auch in Corona-Zeiten umgesetzt werden können. Eine vorschnelle Absage aller Termine steht für den Verkehrsverein Nierstein nicht zur Debatte. Wir wollen vielmehr ein Zeichen setzen, dass wir für die Umsetzbarkeit unserer weinkulturellen Veranstaltungen in angepasster Form kämpfen werden.

Die Weinpräsentation am Roten Hang im Juni wird ebenso auf den Prüfstand gestellt und soll – so O-Ton Konstantin Guntrum, Roter Hang e.V. – in verkleinerter Form stattfinden.

Die Öffnung des Weinstands „Wein am Rhein“ am südlichen Niersteiner Rheinufer ist mit den entsprechenden Hygienevorschriften für den Zeitraum von Mai bis Oktober vorgesehen. Die genauen Termine bzw. Öffnungszeiten richten sich nach den dann aktuellen Vorgaben. Der Verkehrsverein und der Pächter des Standes, die MKon GmbH, werden dazu über ihre Kanäle auf dem Laufenden halten.

Für das Niersteiner Winzerfest mit der Großen Weinprobe sowie die Tage der offenen Winzerhöfe entwickelt der Vorstand des Verkehrsvereins momentan Corona-taugliche Konzepte. Gerade das Winzerfest wird in einer komplett anderen, reduzierten Form stattfinden; dabei stimmt sich der Verkehrsverein auch mit der Stadtverwaltung ab. Bei der möglichen Umsetzung kommt es auf die dann aktuellen Vorgaben an.

„Da wir schon seit über einem Jahr gewohnt sind, dass sich Situationen schlagartig ändern können, werden wir unsere Mitglieder und alle Freunde der hiesigen Weinkultur weiterhin auf dem Laufenden halten – in der Hoffnung, dass wir uns spätestens beim Winzerfest wiedersehen können“, so der Verkehrsverein.

Logo