Kommunale Schnelltestzentren im Kreis Mainz-Bingen laufen weiter - veränderte Öffnungszeiten

Bürgerinnen und Bürger sollen auch weiterhin die Möglichkeit haben, sich kostenlos auf das Coronavirus testen zu lassen.

Kommunale Schnelltestzentren im Kreis Mainz-Bingen laufen weiter - veränderte Öffnungszeiten

Die kommunalen Schnelltestzentren des Landkreises Mainz-Bingen können auch nach dem Juni noch weiter betrieben werden. Das ergibt sich aus der neuen Testverordnung des Bundes, der die Kosten für die Bürgertests übernimmt. Bürgerinnen und Bürger sollen auch weiterhin die Möglichkeit haben, sich kostenlos auf das Coronavirus testen zu lassen. Die durch Lockerungen und steigende Impfzahlen gesunkene Nachfrage an Testangeboten haben die Teststellen allerdings zum Anlass genommen, ihre Zeit und Kraft zu bündeln.

So wird die Teststelle in Budenheim ab sofort nur noch donnerstags von 17 bis 19 Uhr betrieben. Auch die Verbandsgemeinde Sprendlingen-Gensingen hat ihre Öffnungszeiten angepasst: Das Testzentrum in der Gensinger Goldberghalle ist donnerstags zwischen 18 und 20 Uhr sowie samstags zwischen 9 und 11 Uhr geöffnet. Donnerstags gelten dieselben Zeiten auch für das Zentrum in der Sprendlinger Wißberghalle sowie sonntags von 9 bis 11 Uhr. Ab dem 5. Juli testen die Freiwilligen in Nieder-Olm montags, mittwochs und freitags zwischen 17.30 und 20 Uhr sowie samstags zwischen 10 und 14 Uhr. Zu den Sommerferien will auch die Teststelle in Lörzweiler ihre Öffnungszeiten anpassen – hier wird künftig donnerstags zwischen 16.30 und 19 Uhr getestet. Auch in der Verbandsgemeinde Gau-Algesheim tut sich einiges: Die Teststelle in Bubenheim zieht von der Sport- und Kulturhalle ins Dorfgemeinschaftshaus. Dort wird dann freitags von 17.30 Uhr bis 19 Uhr getestet. Die kommunale Teststelle in Gau-Algesheim entfällt. Die Teststelle Guntersblum wird vom Dorfgemeinschaftshaus in die DRK-Wache in der Grabenstraße verlegt und testet bis auf weiteres jeweils dienstags und donnerstags von 18 bis 20 Uhr. Dienheim pausiert aktuell und wird nach Oppenheim verlegt. Bis zur endgültigen Einrichtung am neuen Standort finden keine Tests statt. Die Teststelle Köngernheim testet unverändert montags und freitags; auch in Ingelheim und Bingen bleibt es zunächst bei den regulären Öffnungszeiten. Das DRK Testzentrum in Nackenheim wird seinen ehrenamtlichen Einsatz beenden. Bürgerinnen und Bürger können allerdings weiterhin auf die umliegenden Testzentren zurückgreifen.

Seit dem Start im März wurden insgesamt rund 79.000 Corona-Schnelltests in den kommunalen Testzentren durchgeführt. Davon fielen 83 positiv aus. Teststellenkoordinator Dieter Kuhl resümiert: „Ich freue mich, dass sich viele Ehrenamtlerinnen und Ehrenamtler bereit erklärt haben, die Teststellen fortzuführen. Ihnen, aber auch allen Helferinnen und Helfern, die sich bisher engagiert haben, gilt mein besonderer Dank.“

Logo