Am 18. September pilgern auf dem Lutherweg: Aufbrechen - Zur Ruhe finden - Ankommen

Von Osthofen über Bechtheim, Alsheim, Hangen-Walheim nach Guntersblum (ca. 16 km).

Am 18. September pilgern auf dem Lutherweg:  Aufbrechen - Zur Ruhe finden - Ankommen

Nach den historischen Überlieferungen verlief Luther‘s Reiseweg in Rheinhessen überwiegend entlang der Rheinterrasse zwischen Oppenheim am Rhein und Worms. Ob Luther sich trotz des schweren Ganges nach Worms am Anblick der Weinberge erfreuen konnte? Liebte er doch sehr den edlen Rebensaft, den er reichlich trank.

Nach seiner Rede auf dem Wormser Reichstag begab sich der unter Bann stehende, aber mit 21 Tagen freiem Geleit ausgestattete Luther am 26. April auf die Rückreise. Über Oppenheim erreichte er am 27. April Frankfurt. Am 4. Mai wurde er bei Altenstein im Thüringer Wald zu seinem Schutz „entführt“ und auf die Wartburg gebracht.

Genießt die wunderbaren Ausblicke in Rheinhessen im gemeinsamen Miteinander auf dem Pilgerweg.

Wir starten unsere Pilgerwanderung um 10 Uhr am Bahnhof in Osthofen.Die Anreise mit dem Zug ab Guntersblum wird empfohlen. In Guntersblum kann das Auto geparkt werden, denn dort kommen wir am Ende der Wanderung auch wieder an.

Auf unserem Weg liegen die Kirchen in Bechtheim (St. Lambertus), Alsheim (St. Bonifatius), Hangen Walheim (Maria Magdalena) und Guntersblum (St. Victor).

Wir nehmen uns Zeit für Besichtigungen, kurze Impulse und Pausen.

Der Abschluss ist für ca. 16 Uhr in der Ev. Kirche in Guntersblum geplant.

Empfohlene Ausrüstung

Wanderbekleidung, festes Schuhwerk, ausrechend Verpflegung und Wasser, Kopfbedeckung, Sonnencreme und Regenschutz

Treffpunkt: 10 Uhr Bahnhof Osthofen

Anmeldung erforderlich bis zum 16.09.2021 und weitere Informationen bei Heiko Fruth, Tel. 06249-8032946 od. E-Mail: heiko@weinolsheim.net

Logo