Verkehrsunfall mit Unfallflucht unter Alkoholeinfluss und Fahren ohne Fahrerlaubnis

Strafverfahren gegen zwei Männer wurde eingeleitet.

Verkehrsunfall mit Unfallflucht unter Alkoholeinfluss und Fahren ohne Fahrerlaubnis

Am Samstag, 21.08.2021, kurz vor 23 Uhr, meldete ein Verkehrsteilnehmer die auffällige Fahrweise eines anderen Pkw-Fahrers.

Ein 53-jähriger Weinolsheimer befuhr die B 420 bei Köngernheim/Undenheim aus Richtung Wörrstadt kommend in Richtung Nierstein. Erst sei er in Schlangenlinien unterwegs gewesen und dann im Kreisverkehr nach rechts von der Fahrbahn abgekommen, über den Bordstein auf den Grünstreifen und gegen die Leitplanke gefahren. Dort sei der PKW stehen geblieben und es habe ein Fahrerwechsel mit dem 31-jährigen Beifahrer, ebenfalls aus Weinolsheim stattgefunden.

Dieser sei dann, mit dem vorherigen Fahrer nun als Beifahrer, in Richtung Friesenheim weitergefahren. An der Halteranschrift konnten die beiden beschriebenen Männer mitsamt Pkw angetroffen werden.

Der Unfallfahrer hatte keine Fahrerlaubnis mehr und stand stark unter Alkoholeinfluss. Ein Alkoholtest ergab weit über 2 Promille. Der Jüngere, der den Pkw vom Unfallort wegfuhr, stand ebenfalls unter Alkoholeinwirkung. Ein Alkotest ergab einen Wert von knapp über 1 Promille. Seine Fahrerlaubnis wurde sichergestellt.

Beiden Männern wurden Blutproben entnommen und entsprechende Strafverfahren eingeleitet. Es entstand ein Gesamtschaden von ca. 1500 Euro.

Logo