Luca-Schlüsselanhänger ab sofort im Kreis Alzey-Worms verfügbar

Kontakterfassung: Schlüsselanhänger als analoges Gegenstück zur luca-App bei den Verbandsgemeindeverwaltungen und der Stadtverwaltung Alzey erhältlich.

Luca-Schlüsselanhänger ab sofort im Kreis Alzey-Worms verfügbar

Smartphone zücken, Code am Eingang eines Lokals abscannen, eintreten! Statt des lästigen Papierkriegs kann in teilnehmenden Betrieben im Landkreis Alzey-Worms und der Stadt Worms bereits seit Mai die Erfassung der erforderlichen Daten elektronisch per luca-App erfolgen. Die digitale Erfassungsmethode bedeutet dabei nicht nur für das Unternehmen und die Kundschaft eine erhebliche Vereinfachung, sondern ist auch im Rahmen der Pandemiebekämpfung für das Gesundheitsamt eine wichtige Stütze. Zunächst beschränkte sich das Angebot jedoch nur auf Nutzerinnen und Nutzer eines mobilen Endgerätes. Ab sofort ist nun auch – wie bereits angekündigt – das analoge Gegenstück erhältlich: der luca- Schlüsselanhänger.

„Nach anfänglichen Lieferverzögerungen aufgrund der hohen Nachfrage sind nun endlich auch die luca-Schlüsselanhänger im Landkreis Alzey-Worms und der Stadt Worms erhältlich“, freut sich der Erste Kreisbeigeordnete Steffen Jung. Bereits in den zurückliegenden Tagen sei das Interesse an der analogen Alternative groß gewesen. Umso mehr freue man sich, heute mitteilen zu können, dass die Schlüsselanhänger ab sofort über die Verbandsgemeindeverwaltungen und die Stadtverwaltung erhältlich sind. Voraussetzung für die Nutzung der Kontakterfassungskarte ist eine einmalige Online-Registrierung. Über das Internet erfolgt die Hinterlegung der persönlichen Daten, damit im Infektionsfall eine Kontaktnachverfolgung durch das Gesundheitsamt sichergestellt ist. Sobald dem Schlüsselanhänger Kontaktdaten klar zugeordnet sind, können auch Bürgerinnen und Bürger, die selbst kein Smartphone nutzen, sich in teilnehmenden Betrieben ohne Papier an- und abmelden. Dazu scannen die Unternehmen bei Betreten und Verlassen der Lokalität den auf dem Schlüsselanhänger abgebildeten Code ab. Über die hinterlegten Daten erlangt ausschließlich das Gesundheitsamt im Infektionsfall Kenntnis. Eine Anleitung zur Registrierung ist jedem Schlüsselanhänger beigefügt.

Aufgrund der vorerst begrenzten Stückzahl wird darauf hingewiesen, dass die Schlüsselanhänger nur für Menschen bestimmt sind, die mangels technischer Ausstattung sich nicht per luca-App registrieren können. Außerdem wird um Verständnis gebeten, dass nur ein Schlüsselanhänger pro Person ausgegeben werden kann.

Wie schon die luca-App basiert auch die Verwendung des luca-Schlüsselanhängers auf Freiwilligkeit. So können die Betreibenden eines Geschäfts oder Gastronomiebetriebs selbst entscheiden, ob eine digitale Kontakterfassung angeboten wird oder die Kontaktdatenerfassung auf herkömmlicher Weise auf dem Papier erfasst wird. Weitere Informationen unter www.luca-app.de .

Logo