Unterstützung der Wormser Kulturszene

Die Stadt Worms stellt weitere Unterstützungsgelder für Wormser Kulturschaffende zur Verfügung.

Unterstützung der Wormser Kulturszene

Neues Förderprogramm ab jetzt online

Auch die Künstler/innen in Worms sind durch die coronabedingten Schutzmaßnahmen in besonderer Weise betroffen. Eine Vielzahl der professionellen Akteure befindet sich in einer existenzbedrohenden Situation und die Corona-Krise könnte das kulturelle Leben der Stadt über Jahre verändern.

Aus diesem Grund hat die Kulturkoordination nach den beiden Förderphasen im vergangenen Jahr ein erneutes Sofortprogramm aufgestellt, um die in Worms lebenden und arbeitenden Kulturschaffenden mit je 500 Euro bzw. 1000 Euro zu unterstützen. Durch eingegangene Spenden aus der Wormser Bürgerschaft und Wirtschaft sowie durch übertragene Hilfsmittel aus dem letzten Jahr steht eine Gesamtfördersumme von 20.000 Euro zur Verfügung.

Oberbürgermeister Adolf Kessel: „Ich freue mich, dass wir in den vergangenen Monaten eine Vielzahl an Spenden für die Kultur erhalten haben. Mein Dank gilt all jenen, die in dieser Zeit an die vielen freien Kulturakteure unserer Stadt denken“.

Für die Förderung können sich Wormser Künstler/innen, Kulturschaffende und Akteure der Kulturwirtschaft in Worms bewerben und dabei zwischen einem Unterstützungsantrag in Höhe von 500 oder 1000 Euro wählen. Die Realisierung eines künstlerischen Projektes ist erwünscht, jedoch nicht Voraussetzung. Die Förderung soll dazu anregen, auch in dieser schwierigen Phase ein Projekt zu realisieren. Eingereichte Projektideen können sich auch mit den Aspekten der kulturellen Teilhabe und Kulturvermittlung auseinandersetzen. Darüber hinaus soll ein kurzes Video gedreht werden, das die Künstler/innen und ihre Arbeit oder Arbeitsweise vorstellt und auf den städtischen Seiten sowie auf Social Media präsentiert werden kann. Die Produktion des Videos übernimmt die Kulturkoordination der Stadt Worms. Ziel der Förderung ist es, die Künstler/innen und ihre Arbeit vorzustellen und ihnen eine Plattform zu bieten, auf der sie sich präsentieren und von ihrer Arbeit erzählen können – und damit wiederum mit den Bürgerinnen und Bürgern der Stadt Worms ins Gespräch kommen, die zu großen Teilen diese Förderung möglich gemacht haben. Bewerbungsschluss ist der 30. Juni 2021. Der Förderantrag findet sich online.

Mittelbereitstellung für Kultur durch Hilfsfonds 2.0

Darüber hinaus stehen die durch den Stadtrat am 10.02.2021 beschlossenen Mittel aus dem „Wormser Hilfsfonds“ nun auch für die Kultur zur Verfügung. Der Kulturfonds teilt sich in drei Bereiche auf. Zum einen in Soforthilfen für Künstler/innen, Vereine und Initiativen, Unterstützung der Wormser Kulturwirtschaft sowie Unterstützung im Bereich der Stadtteilkultur. Hierfür wurden für das Jahr 2021 überplanmäßig 30.000 Euro zur Verfügung gestellt.

Kulturkoordinator Dr. David Maier: „Ich bin den Mitgliedern des Stadtrats sehr dankbar für die unkomplizierte Hilfeleistung für die Wormser Kultur. Bereits im vergangenen Jahr konnten wir mit den Mitteln professionelle Kulturschaffende sowie unsere Kultur- und brauchtumspflegenden Vereine, die Chöre und die vielen ehrenamtlichen Initiativen unterstützen und hiermit auch zahlreiche alternative Kulturformate realisiert werden.“

Logo