Kultur um 8 in Nierstein erklärt Bedeutung der Straßennamen

Barbara Reif leitet historischen Ortsrundgang durch Nierstein.

Kultur um 8 in Nierstein erklärt Bedeutung der Straßennamen

Am Dienstag, 17. August 2021, um 20 Uhr, startet Barbara Reif, Kultur- und Weinbotschafterin Rheinhessen, zu einem historischen Ortsrundgang durch Nierstein unter dem Titel „Was Straßennamen erzählen“.

War die Rheinallee wirklich einmal eine Allee und wie sah sie vor 100 Jahren aus? Woher hat der/die Flügelsbach seinen/ihren Namen und was bedeutet „Bleichweg“? Hinter Sundheim – wo liegt oder lag denn das? Manche Namen lassen ihren Ursprung leicht erkennen, wie etwa die Rheinstraße, die zum Rhein fährt. Aber: Wie wurden aus der Malzfabrik die Schlossgärten? Welcher Abt wohnte in der Abtsgasse und woher hat die Karlmann-Steige ihren Namen? Was bedeutet „Hinter Saal“? Was passierte am Saumarkt und am Fronhof? Die Straßennamen unseres Ortes erzählen interessante Geschichten aus der Vergangenheit und teilweise auch aus der neueren Zeit. Gehen Sie mit auf einen entdeckungsreichen Spaziergang durch Nierstein.

Die Teilnahme kostet 7 Euro.

Aufgrund der geltenden Corona-Richtlinien ist eine Anmeldung unbedingt erforderlich mit Angabe von Name, Anschrift und Telefonnummer, sowie dem Impfstatus. Teilnehmen können nur Genese, Geimpfte oder Personen mit einem negativen Coronatest (kein Selbsttest). Das Tragen einer Maske ist während der gesamten Veranstaltung verpflichtend, die Abstandsregeln sind einzuhalten. Es gilt eine Teilnehmerbeschränkung.

Den Teilnehmer/innen wird nach der Anmeldung der Startpunkt der Veranstaltung bekannt gegeben.

Anmeldungen über info@wein-begegnet-kultur.de oder Tel. 0176 456 429 22.

Logo