Katharinenkirche Oppenheim: Orgelkonzert und Chormusik

Zum Jahr der Orgel 2021 mit der „Orgel als Instrument des Jahres“ am Tag des offenen Denkmals und deutschen Orgeltag - Sonntag, 12. September.

Katharinenkirche Oppenheim: Orgelkonzert und Chormusik

Die Orgel ist das Instrument des Jahres 2021. Aus diesem Anlass steht am Deutschen Orgeltag, Sonntag, 12. September, um 15 Uhr die Woehl-Orgel der Katharinenkirche im Mittelpunkt, wenn Katrin und Ralf Bibiella sie in Wort und Musik vorstellen und erklingen lassen.

Bei einem etwa 60minütigen Konzert mit Einführung und kurzen Erläuterungen sind als besondere Themeninseln 5 Uraufführungen von Studenten der Musikhochschulen Mainz und Frankfurt zu hören. Sie wurden auf Anregung der Bistümer Mainz und Limburg sowie der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau (EKHN) extra für diesen Tag komponiert. In möglichst vielen Kirche der genannten Kirchengebiete sollen am Orgeltag diese Uraufführungen zu hören sein. In Oppenheim werden sie klanglich und thematisch eingebettet in ähnliche Kompositionen renommierter Komponisten, auch herausragend bekannte Stücke wie Bachs D-Moll Toccata und Viernes „Carillon de Westminster“ sind dabei.

Bei der Veranstaltung gelten die aktuellen Corona-Regeln des Landes.

Wir bitten um vorherige Anmeldung bis 10. September im Gemeindebüro (Tel. 06133-2381, kirchengemeinde.oppenheim@ekhn.de). Eine Spende am Ausgang ist willkommen.

„Urlicht“ – Chormusik des 20. und 21. Jahrhunderts

„Das 'Urlicht' ist das Fragen und Ringen der Seele um Gott und um die eigene göttliche Existenz über dieses Leben hinaus".

Diese Worte Gustav Mahlers stehen über einem außergewöhnlichen und eindrucksvollen Konzertabend in der Katharinenkirche. Das Herbstprogramm des Darmstädter Kammerchores kreist um existentielle menschliche Themen und Lebenspolaritäten: Angst und Hoffnung, Licht und Dunkel, Himmel und Erde, Stille und Rastlosigkeit, Glaube und Zweifel.

Die Musik klingt auf als Erinnerung, wird Mahnung und ist doch getragen von der Suche nach Trost und einer tiefen Hoffnung auf Erlösung, die in den Chorwerken des 20. und 21. Jahrhunderts an diesem Abend immer wieder neu und anders beleuchtet wird.

Im Zentrum des Abends steht eine Komposition von Christian Roß, dem Leiter des Chores, die sich in fünf Gesängen mit Texten, die der Mystik nahestehen, entfaltet. In ihnen wird das Erleben göttlicher und menschlicher Gegenwärtigkeit thematisiert. Das Werk entstand im Jahr 2020 während einer Studienzeit in Darmstadt und in der Bergwelt Garmisch-Partenkirchens.

Der Kammerchor der Darmstädter Kantorei, unter der Leitung von Christoph Roß, konzertiert mit seinem Schwerpunkt auf der a cappella Musik aller Epochen deutschlandweit und im europäischen Ausland.

Der Eintritt ist frei, um eine Kollekte am Ausgang wird gebeten.

Es gelten die aktuellen Corona-Regeln für Veranstaltungen.

„Urlicht“ – Chormusik des 20. und 21. Jahrhunderts

Sonntag, 26. September 2021, 19 Uhr

Katharinenkirche Oppenheim

Darmstädter Kammerchor

Ltg. Christoph Roß

Logo