Familienimpftag in Rheinland-Pfalz: Ein Angebot für alle ab 12 Jahren

Am kommenden Samstag, 28. August 2021, öffnen die Impfzentren und Impfbusse in Rheinland-Pfalz ihre Türen für alle Impfwilligen. An diesem Tag sind aber auch nochmal Familien besonders eingeladen.

Familienimpftag in Rheinland-Pfalz: Ein Angebot für alle ab 12 Jahren

So können am Familienimpftag Kinder und Jugendliche ab 12 Jahren, ihre Eltern und Verwandten gemeinsam eine Impfung erhalten. Alle 31 Impfzentren in Rheinland-Pfalz sowie die sechs Impfbusse des Landes beteiligen sich am Aktionstag.

„Impfen ist der beste Schutz in der Corona-Pandemie. Vor allem sollten sich alle Erwachsenen impfen lassen. Das ist der beste Schutz für alle Kinder. Die Ständige Impfkommission empfiehlt aber mittlerweile auch Kindern und Jugendlichen ab 12 Jahren die Schutzimpfung. Das Kindeswohl ist hierbei von besonderer Bedeutung, so ist eine gute ärztliche Beratung und eine daraus resultierende Impfentscheidung im Sinne des Kindeswohls entscheidend. Die Kinderärztinnen und Kinderärzte, aber auch alle niedergelassen Ärztinnen und Ärzte beraten hier gerne. Alle bereits entschlossenen Familien laden wir ein, sich am kommenden Samstag impfen zu lassen“, betonte Gesundheitsminister Clemens Hoch. „Unser Ziel ist es, den Familien die gerne eine Impfung erhalten möchten, gemeinsam ein attraktives und unkompliziertes Impfangebot am Wochenende machen zu können.“

Die Impfbusse steuern am Familienimpftag Orte an, die für Familien besonders attraktiv sind. So wird auf dem Trierer Kornmarkt, im Zoo Neuwied und Kaiserslautern sowie am Schillerplatz in Mainz geimpft. Auch am Technikmuseum in Speyer wird ein Impfbus halten. Hier gibt es zusätzlich kostenlose Ausfahr-Tickets für alle Impflinge sowie einen vergünstigten Eintritt. Am Holiday-Park in Haßloch ist die Ausfahrt vom Parkplatz kostenlos für alle, die das Impfangebot wahrnehmen möchten.

Neben den Impfbussen sind die Impfzentren im Land geöffnet. Familien können so flexibel entscheiden, ob sie das Impfangebot in einem Impfzentrum ihrer Wahl oder bei einem Impfbus in ihrer Nähe annehmen möchten. Geimpft wird ohne Terminvergabe nach dem Prinzip: Hingehen, ausweisen und Schutzimpfung erhalten. Mitzubringen ist der Personalausweis und nach Möglichkeit gerne auch der Impfpass. Minderjährige können nur in Begleitung eines Erziehungsberechtigten geimpft werden.

Logo