Niersteiner Vinotheken sind „Rheinhessen AUSGEZEICHNET“

Die Individualität der Betreiber prägt die Räume und das Angebot, keine Vinothek gleicht der anderen. Eines aber ist allen gemeinsam: Hinter dem einladenden Wein- und Einkaufserlebnis steht immer ein konsequenter Qualitäts- und Servicegedanke.

Niersteiner Vinotheken sind „Rheinhessen AUSGEZEICHNET“

Nun ist es offiziell: Die Gütesiegel zur Rheinhessen-AUSGEZEICHNET-Vinothek wurden verliehen. Nierstein hat gleich vier ausgezeichnete Vinotheken, die nicht nur das Weinerlebnis, sondern auch den Tourismus der Stadt und der Region unterstützen. Die Weingüter Gehring, Heise am Kranzberg, St. Antony und Wedekind wurden vom 1. Beigeordneten der Stadt Nierstein, Otto Schätzel, ausgezeichnet. Corona bedingt erfolgte die Auszeichnung stellvertretend für Landrätin Dorothea Schäfer und Christian Halbig, Geschäftsführer der Rheinhessen-Touristik GmbH.

Ob per Pedes vom Roten Hang, von der Bahn in Richtung Stadtmitte oder dem Wohnmobil über die B420 kommend – die Vinotheken sind qualitativ hochwertige Anlaufstellen für wissbegierige und weininteressierte Touristen und begrüßen zu festen Zeiten. Die Besucher erhalten vielfältige Informationen zu kulturellen Veranstaltungen, möglichen Wanderungen und Radwegenetzen.

Und es bleibt nicht bei der bloßen Übergabe von Prospektmaterial. Durch die Zertifizierung der Betriebe ist sichergestellt, dass geschultes Personal Auskunft geben kann. Es eröffnet sich außerdem eine neue Art des Weineinkaufserlebnis. Klar strukturierte und gekennzeichnete Regale leiten den Besucher durch die Vinotheken, die offenen Weinflaschen laden zum zwanglosen Verkosten ein und bei Fragen zu Wein oder touristischen Aktivitäten ist das kompetente Personal zur Stelle.

Die Auszeichnung der vier Vinotheken ist eine ideale Ergänzung und Fortführung für die Informations- und Tourismusstrategie der Stadt Nierstein. Ziel ist die touristische Anziehungskraft der Stadt weiterzuentwickeln und gewappnet zu sein.

„Wenn die Deutschen ihr Land als Reiseziel neu entdecken, stehen wir bereit.“, so Otto Schätzel, „Wir freuen uns, mit diesen vier Vinotheken, Partner gefunden zu haben, die Rheinhessen und seine Weinkultur perfekt verkörpern und darüber hinaus Aushängeschild für unsere schöne Stadt und ihr vielfältiges Angebot sind.“

Stadt Nierstein unterstützt auch finanziell

Die Stadt Nierstein unterstützt die Zertifizierungskosten in Höhe von 250 Euro mit einem Zuschuss von 125 Euro pro Vinothek. Man ist froh über die Kooperation mit den Weingütern, die insbesondere am Wochenende Anlaufstelle für Tagestouristen in Nierstein sein werden. Sie schließen die Lücke, die mit Angestellten der Stadt nicht abzudecken war und eröffnen zusätzlich ein ganz anderes Informations- aber auch Einkaufserlebnis direkt in den Vinotheken der Weingüter.

„Es ist eine Win-Win Situation für alle Beteiligten.“, so Otto Schätzel. Der 1. Beigeordnete, zuständig für Wirtschaft, Tourismus und Kultur, betont, dass die Weingüter die perfekten Partner sind. Sie stünden nicht nur für die Qualitäts- und Herkunftsstrategie „Ausgezeichnet“, sondern erfüllten auch qualitativ die Voraussetzungen, um die Tourismusstrategie der Stadt und der Region, die den Fokus auf Landschaft, Wein und Erlebnis setzt, zu repräsentieren.

Umfangreicher Qualitätsscheck

Der umfangreiche Qualitätscheck, der der Auszeichnung vorausgeht, wurde von einer dreiköpfigen Jury mit Mitarbeitern der Rheinhessen-Touristik, von Rheinhessenwein e.V. und dem DLR durchgeführt. Wichtig bei der Zertifizierung sind u.a. die zuverlässige Öffnungszeit, mindestens an Freitagen und Samstagen, und die Präsentation des Sortiments in einem hochwertigen Ambiente, in frei zugänglichen Regalen, die den Gast zur Selbstbedienung animieren. Gleichzeitig muss jederzeit die fachkompetente Beratung gewährleistet sein. Die Auszeichnung bescheinigt der Vinothek und ihren Betreibern ein überdurchschnittliches Qualitätsbewusstsein und eine ausgeprägte Serviceorientierung.

Weingut Heise am Kranzberg

Wanderer oder Radfahrer vom Roten Hang kommend begrüßt als erstes die Weinerlebniswelt des Weingut Heise. Will man wissen was es in Nierstein zu entdecken gibt, so bekommt man direkt am Ortseingang alles an Informationen zur Verfügung gestellt. Beim Studium der Informationen bietet sich die Verkostung der hauseigenen Weine an. Janine Heise hat als Wein- und Kulturbotschafterin mit Sicherheit besondere Tipps für die Besucher. Wer vorausschauend bucht kann hier Weinwanderungen erleben oder am Projekt Winzer für ein Jahr teilnehmen. Die Weine werden unkompliziert in der Vinothek verkostet oder auf der Sonnenterrassen genossen.

www.weinerlebniswelt-heise.de

Ökologisches Weingut Wedekind

Ebenso ergeht es den Touristen, die die Ortsmitte ansteuern. In dem jungen Weingut Wedekind, die mit ihrer Lage am Marktplatz direkt am Dreh- und Angelpunkt der Stadt liegen, findet man mit Esther und Philipp Wedekind Winzer, die sich vollkommen der ökologischen Weinkultur verschrieben haben. Sie sind seit 2008 Mitglied bei Ecovin, dem größten Verband ökologisch arbeitender Weingüter. Touristen, die ein besonderes Mitbringsel suchen werden hier außerdem mit ergänzenden Kleinigkeiten wie zum Beispiel griechisches Olivenöl, Bienenstoff, Tresterbrand oder Gewürzsalze fündig. Direkt gegenüber liegt auch das Alte Rathaus (heute Paläontologisches Museum), einen Punkt der bald online gehenden KulTouren.

www.weingut-wedekind.de

Weingut St. Antony

Kommt man per Bahn, ist die nächstgelegene Anlaufstelle in der Wilhelmstraße. Die Vinothek des Weingut Antony bietet in Nierstein mit Weinen aus den Lagen Pettenthal, Ölberg, Brudersberg, Hipping und Orbel wohl das breiteste Lagenportfolio von Weinen des Roten Hang. Die Herkunft gilt als wesentlicher Schlüssel zu einem einzigartigen Wein und wird hier im Keller behutsam und „minimalinvasiv“ bearbeitet, um die Charakteristika der einzelnen Parzellen optimal abzubilden. Das Weingut ist bereits seit 1990 Mitglied im VDP (Verband Deutscher Prädikatsweingüter) und seit 2006 zertifiziert ökologisch arbeitend, seit 2018 Demeter-Weingut.

www.st-antony.de

Weingut Gehring

Ob auf dem Rad oder im Wohnmobil - aus dem Rheinhessischen Hügelland kommend, führt an der B420 nach Nierstein kein Weg am Weingut Gehring vorbei. Die Vinothek oberhalb Niersteins bietet mit den zur Verfügung gestellten Materialien rund um den Niersteiner Tourismus, auch im wahrsten Sinne des Wortes, den besten Überblick über die Riesling City. Mit Aussichten bis nach Frankfurt finden insbesondere Camper hier einen außergewöhnlichen Platz. Ein vom ADAC ausgezeichnetes und auch in Corona Zeiten mit innovativen und kreativen Ideen punktendes Weingut. Ob WoMo-Dinner oder die – bei entsprechender Inzidenz - sofort geöffnete Außengastronomie. Unterstützt werden Diana und Theo Gehring seit geraumer Zeit von Tochter Gina. Die Niersteiner Weinkönigin von 2020/21 ergänzt mit ihrer eigenen Weinlinie das Sortiment.

www.weingut-gehring.de

Link zu allen Rheinhessischen Vinotheken

Öffnungszeiten Tourismus- und Kulturbüro Nierstein:

Montag, Dienstag und Donnerstag 9:00 Uhr- 12:30 Uhr und 14:00 Uhr - 18:00 Uhr
Freitag 9:00 Uhr - 12:00 Uhr
Mittwoch geschlossen
Ansprechpartner: Norbert Kessel
Telefon +49 (0) 6133 960-506

Logo