Umwelt-Energie Führerschein für Grundschulen – Umweltbildung im Landkreis

Mit der KIDS-Version sollen nun auch die Jüngsten der Gesellschaft dazu ermutigt werden, ihr eigenes Tun zu hinterfragen, um damit nachhaltiges Handeln zu fördern.

Umwelt-Energie Führerschein für Grundschulen – Umweltbildung im Landkreis

Wie kann ich meinen Alltag so gestalten, dass ich dem Klima und der Umwelt helfe? Was kann ich dafür eigentlich tun? Klima- und umweltfreundliches Handeln steht seit einigen Jahren stark im Fokus. Aber nicht nur Erwachsene, sondern auch viele Kinder interessieren sich für dieses Thema.

Um diesen Fragen nachzuspüren, hat das Umwelt- und Energieberatungszentrum (UEBZ) der Kreisverwaltung Mainz-Bingen nun eine „KIDS“-Version des bestehenden Umwelt-Energie Führerscheins gestartet. Es handelt sich dabei um ein kostenloses Angebot, das sich an die vierten Klassen der Grundschulen im Landkreis richtet. „Die Umweltbildung liegt uns seit Langem am Herzen“, so der Erste Kreisbeigeordnete Steffen Wolf. Kinder seien häufig schon sehr interessiert und stärker berührt von der Umweltthematik, als wir uns das vorstellen. „Mit diesem Angebot werden die Themen Plastik, Konsum, Energie und Strom, Handys, Ernährung und der Klimawandel kindgerecht und anschaulich behandelt“, ergänzt Martina Schnitzler vom UEBZ. Dies gelingt mithilfe interaktiver Elemente wie zum Beispiel Stationenlernen und Experimenten, „um die Inhalte lebendig und spielerisch gemeinsam mit den Kindern zu erarbeiten“, erklärt Landrätin Dorothea Schäfer.

Der „Umwelt-Energie Führerschein“ existiert bereits seit 2016 und wurde bislang an weiterbildenden Schulen und in Unternehmen durchgeführt. Dabei werden unterschiedliche Umweltthemen wie Mobilität, Energie oder Konsum betrachtet mit dem Ziel, die Grundlagen für ein umweltfreundliches und energiesparendes Verhalten in Beruf und Alltag zu legen. Mit der KIDS-Version sollen nun auch die Jüngsten der Gesellschaft dazu ermutigt werden, ihr eigenes Tun zu hinterfragen, um damit nachhaltiges Handeln zu fördern.

Weitere Informationen erhalten interessierte Lehrerinnen und Lehrer und Schulen beim UEBZ. Ansprechpartnerin ist Lena Müller (mueller.lena@mainz-bingen.de oder06132-787-2172).

Logo