Nierstein erhält Förderbeitrag für die Neugestaltung eines Spielplatzes

Staatssekretär David Profit erschien persönlich mit Förderbescheid im Rathaus Nierstein.

Nierstein erhält Förderbeitrag für die Neugestaltung eines Spielplatzes

Die Stadtverwaltung Nierstein hat beim Ministerium einen Förderantrag für das Projekt Spielplatzumbau gestellt, über den nun positiv entschieden wurde.

Staatssekretär David Profit aus dem Ministerium für Familie, Frauen, Kultur und Integration überbrachte am Donnerstag, 5. August, persönlich den Förderbescheid in Höhe von Euro 2873,85 Euro und überreichte diesen dem Stadtbürgermeister Jochen Schmitt und seinen Beigeordneten Otto Schätzel und Norbert Engel.

Norbert Engel, Beigeordneter für Verkehr und Soziales, stellte den Antrag sowie die notwendige Projektbeschreibung und lies beim Förderantrag nicht locker - bis zum positiven Bescheid aus dem Ministerium.

Für Staatssekretär Profit war bei der Entscheidung vor allem ausschlaggebend, dass Nierstein ihre Kinder in das Projekt, in die Gestaltung und in die Konzepterstellung einbindet.

Die Fördersumme wird nun für Architekten-Kosten verwendet, die bei der Planung und Neugestaltung des Spielplatzes Neunmorgenstrasse (hinter der Post) entstehen.

Mit möglichen Sponsoren für Spielgeräte wird bereits gesprochen. Bei Interesse gerne bei der Stadtverwaltung Nierstein melden.

Logo