Feuerwehrangehörige werden ab 24. Mai geimpft

Um die Koordination der kurzfristigen Impfeinsätze kümmert sich das Impfzentrum.

Feuerwehrangehörige werden ab 24. Mai geimpft

Für die Angehörigen der Feuerwehren im Landkreis Mainz-Bingen gibt es ab dem 24.05.2021 ein Impfangebot im Ingelheimer Impfzentrum. An die zur Prioritätsgruppe 3 gehörenden Feuerwehrleute werden die Impfdosen verimpft, die täglich durch nicht wahrgenommene Termine übrigbleiben. Das Land hat diesen Weg nun eröffnet.

„Wenn es brennt, sind die Feuerwehren immer da. Der selbstlose Einsatz gerade der freiwilligen Wehren ist gar nicht hoch genug einzuschätzen. Dass die Feuerwehrfrauen und -männer nun schnell geimpft werden, versteht sich daher von selbst. Bei ihren Einsätzen können sie schließlich keine Rücksicht auf die Infektionslage nehmen. Da kommt es auf die Schnelligkeit an. Unser mehrfaches Nachfragen beim Land hat sich also gelohnt“, sagte Landrätin Dorothea Schäfer.

Um die Koordination der kurzfristigen Impfeinsätze kümmert sich das Impfzentrum, dass die Feuerwehren jeweils darüber informiert, wenn Impftermine nicht wahrgenommen werden. Über das genaue Prozedere werden die Wehrleiter aktuell informiert. Für die bisher noch nicht geimpften Mainz-Binger Bürgerinnen und Bürger aus der Prioritätsgruppen eins und zwei wird die Feuerwehrimpfung übrigens keinen Nachteil bedeuten: Laut den für die Terminvergabe zuständigen Stellen des Landes Rheinland-Pfalz sind derzeit noch 2500 Personen aus diesen beiden Gruppen angemeldet, aber noch nicht geimpft. Diese Liste soll bis spätestens 7. Juni, wenn die Priorisierung aufgehoben wird, abgearbeitet werden.

Logo