Landrätin empfängt 13 neue Auszubildende

Landrätin Dorothea Schäfer begrüßte 13 frisch gebackene Auszubildende in Ingelheim, die zum 1. Juli ihren Dienst in der Kreisverwaltung aufgenommen haben.

Landrätin empfängt 13 neue Auszubildende

Darunter vier Kreissekretäranwärterinnen und -anwärter im Zweiten Einstiegsamt sowie neun Kreisinspektoranwärterinnen und -anwärter im Dritten Einstiegsamt. Zu ihrem Start in das Berufsleben leisteten sie ihren Diensteid.

„Ich wünsche Ihnen viel Erfolg, vor allem aber viel Freude an der Ausbildung. Unsere Verwaltung bietet sehr gute Entwicklungsmöglichkeiten – bitte bringen Sie sich mit all Ihren Stärken ein“, gab Dorothea Schäfer den jungen Menschen mit auf den Weg. Die Landrätin erklärte zudem, dass insgesamt etwa 1360 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter das breite Spektrum an Aufgaben der öffentlichen Verwaltung im Kreis abdecken. Auch die Personalratsvorsitzende Melanie Bauer und Ausbildungsleiter Jonas Ankner hießen die Nachwuchskräfte herzlich willkommen und stellten sich gerne als Ansprechpartner zur Verfügung. Im August werden weitere 14 Nachwuchskräfte ihre Tätigkeit in der Kreisverwaltung aufnehmen – darunter Verwaltungsfachangestellte, Fachinformatiker für Systemintegration, Jahrespraktikanten sowie Sozialpraktikanten.

Derzeit bildet die Kreisverwaltung Mainz-Bingen rund 70 junge Leute in verschiedenen Berufen und Abteilungen aus. Wer Interesse an einer Ausbildung bei der Kreisverwaltung Mainz-Bingen hat, kann sich für das Ausbildungsjahr 2022 bewerben.

Informationen gibt es auf www.mainz-bingen.de unter dem Zugriff „Politik und Verwaltung“, „Ausbildung und Stellenmarkt“ und dann „Ausbildung“. Bewerbungsunterlagen können per E-Mail an ausbildung@mainz-bingen.de gesendet werden. Rückfragen zu den Ausbildungsmöglichkeiten beantwortet der Ausbildungsleiter Jonas Ankner unter der Telefonnummer 06132/787-1107.

Logo